Bericht zu Gewalt gegen Frauen nimmt Bundesregierung in die Pflicht

PRESSEMITTEILUNGBerlin, 18. März 2021 Das Bündnis Istanbul-Konvention veröffentlicht heute seinen Alternativbericht zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Deutschland. Auch drei Jahre nach Inkrafttreten des Übereinkommens fehlen in Deutschland eine ressortübergreifende Gesamtstrategie, handlungsfähige Institutionen und die notwendigen Ressourcen, um das Recht aller Frauen und Mädchen auf ein gewaltfreies Leben umzusetzen, stellt das zivilgesellschaftliche Bündnis Istanbul-Konvention (BIK) fest.…

Größere Last und weniger Geld: Frauen übernehmen in der Pandemie deutlich mehr Aufgaben

Dortmund, 5. März 2021. Nach einem Jahr vielfältiger Einschränkungen durch die Pandemie wird eines immer sichtbarer: die wirtschaftlichen und sozialen Kosten treffen Frauen wesentlich stärker als Männer. „Diese Pandemie zeigt, dass wir noch weit entfernt sind von einer gleichen Verteilung der Aufgaben im Haushalt, der Kinderbetreuung und aktuell beim Homeschooling“ betont die Bundesvorsitzende des SkF,…

Hoffnung auf einen Aufbruch

Delegierte von SkF und SKM im Erzbistum Paderborn waren digital auf dem Synodalen Weg unterwegs 2020 war ein besonderes Jahr, in dem vieles anders gestaltet werden musste. Nach mehrmaliger Verschiebung entschied der Diözesanvorstand von SkF und SKM im Erzbistum Paderborn deshalb, die gemeinsame Delegiertenversammlung digital stattfinden zu lassen. 30 Delegierte aus den Ortsvereinen des SkF/SKM…

Unfair verteilt und schlecht bezahlt – SkF fordert mehr Anerkennung und mehr Geld für Care-Arbeit

Dortmund, 26.02.2021. Anlässlich des am 01. März stattfindenden Equal Care Day fordert der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) bessere Arbeitsbedingungen und Entlohnungen für Berufe in der Pflege, haushaltsnahen Dienstleistungen und Kinderbetreuung. „Es zeichnet sich ab, dass wir zukünftig wesentlich mehr Fachkräfte in der Care-Arbeit benötigen als in der Produktion. Und doch gelingt es noch immer nicht,…

Anhörung im Deutschen Bundestag: SkF fordert bessere Unterstützung für Eltern in Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen

Dortmund, 22.02.2021. Dringende Nachbesserungen am § 19 im Rahmen der SGB VIII Reform fordert der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung im Deutschen Bundestag. Das Ziel ist ein angepasstes Hilfeangebot in Mutter/Vater-Kind-Einrichtungen (MVKE). Anspruch auf Hilfe nach § 19 SGB VIII haben schwangere Frauen bzw. Mütter oder Väter, die für ein oder mehrere…

Danke – Video von Stephan Buttgereit

Werte Kolleginnen und Kollegen, Stephan Buttgereit wendet sich heute in einer Videobotschaft an Sie: Danke für Ihre wertvolle Arbeit während der Corona-Pandemie! Wir wissen, Sie stecken im Dilemma: Wie können wir Menschen nah sein, wenn wir Distanz halten sollen? Wir setzen uns deswegen für gute Arbeitsbedingungen ein. Zum Beispiel, dass alle diejenigen, die es wollen, nun…

Schnelle Hilfe: 23.000 FFP2-Masken für Bedürftige

Gemeinsame Spendenaktion von Caritas und Masken-Lieferant Sunbeam / Caritas fordert von der Politik Corona-Unterstützung von Menschen am Rande des Existenzminimums 23.000 FFP2-Masken stellt die Caritas im Erzbistum Paderborn kostenlos bedürftigen Menschen zur Verfügung. Es handelt sich um eine gemeinsame Spende der Caritas Dienstleistungs- und Einkaufsgenossenschaft im Erzbistum Paderborn (cdg), des Masken-Lieferanten Sunbeam International aus dem…

Menschen in Armut brauchen mehr Unterstützung in der Pandemie

SkF und SKM fordern finanzielle Hilfen und rasches Handeln von der Politik    Gemeinsame Pressemitteilung von SkF und SKM Dortmund/Düsseldorf, 28.01.2021. SkF und SKM fordern für Bezieher_innen von Hartz IV und Altersgrundsicherung sofortige Hilfen in der Covid-19 Pandemie. Die Verbände kritisieren, dass der Staat für andere von der Pandemie betroffenen Menschen Hilfen anbiete, aber von Armut…

Alleinerziehende brauchen mehr Unterstützung – Betreuung in Kitas ist unbedingt sicherzustellen

Dortmund, 27. Januar 2021. Die katholische Arbeitsgemeinschaft Interessenvertretung Alleinerziehende (AGIA) fordert von den Verantwortlichen in der Politik, für Alleinerziehende die Inanspruchnahme von Notbetreuung in Kitas sicherzustellen. Unbedingt zu vermeiden ist die bestehende Erklärungsnot, in die Alleinerziehende immer wieder geraten. Alleinerziehende treffen die weiterhin notwendigen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung besonders hart. Gerade bei jüngeren Kindern bringt die…